Prävention

Auch bei einer guten Tourenplanung durch die Tourenleiter, bei einwandfreien Witterungs- und Schneeverhältnissen, bei zweckmässiger, vollständiger Ausrüstung und einem guten Konditionsstand der Teilnehmenden lässt sich in Übereinstimmung mit den Worten Erich Kästners „Leben ist immer lebensgefährlich“ bei Berg- und Ski-Touren und -Wanderungen eine Notfallsituation nie völlig ausschliessen.
Berg und Ski AXA Winterthur organisiert präventiv regelmässig:

  • eine Lawinenausbildung im Hinblick auf die Ski- und Schneeschuhtourensaison
  • ein Ausbildungswochenende im Hinblick auf die Berg- und Hochtourensaison
  • einen Nothelferkurs zur Sicherstellung einer effizienten ersten Hilfe

Im weiteren fordern wir bei Ski- und Schneeschuhtouren die angemeldeten Teilnehmer auf, folgende Infos sorgfältig zu studieren:

 

Notfallkonzept

Auf eine Notfallsituation haben wir uns mit der Erstellung eines Notfallskonzepts vorbereitet. Dieses bezweckt:

  • im Notfall die Gruppe zu sichern, Betroffenen effizient erste Hilfe zukommen zu lassen und Leben zu
    retten
  • festzulegen, wer im Notfall zu benachrichtigen ist
  • den Notfall bestmöglich zu bewältigen

Link zum Notfallkonzept